Mahabodhi-Krankenhaus

Mahabodhi Karuna Gemeinnütziges Krankenhaus

 

 

Das Krankenhaus wurde 1996 mit der anfänglichen Unterstützung von Mutter Park Sung Soo aus Südkorea erbaut.

Das Krankenhaus verfügt über Abteilungen in folgenden medizinischen Bereichen:

Augenmedizin

Medizinische Klinik

Zahnmedizin

Chirurgie

Mutterschaft- und Kindabteilung

Betäubungsmedizin

 

Ärzte in Ladakh sind sehr selten und viele Menschen sterben oder leiden an schweren Erkrankungen. Darüber hinaus sind die Kosten für eine gute medizinische Behandlung für die Menschen in Ladakh nicht bezahlbar.

Das Mahabodhi Krankenhaus läuft reibungslos, dank der Speziallisten, Ärzte und dem technischen Personal.

Deshalb arbeitet das Krankenhaus gemeinnützig und bietet kostenlose Behandlungen und Medikamente für Arme aber auch verdienstvoller Patienten. Das Einkommen der Klinik ist sehr beschränkt und es entsteht immer wieder ein steiler Krampf um Nahrung.

Alle engagierten Gruppen, Organisationen und Einzelpersonen können Helfen und die Klinik beim Kauf von lebensrettenden Medikamenten, Krankenhaus-Ausrüstungen, das Gehalt der Ärzte/Sanitäter und für die Aufrechterhaltung für die zentrale Heizungsanlage unterstützen.

Sowie auch Göttinger Ursula es seit Jahren schon tut. Sie besucht die Klinik und versucht zu Helfen wo sie nur kann. Auch Ihr Wissen über Medizin und Hygiene, durch die damalige Ausbildung als Medizinische Fachangestellte sind dort sehr gefragt.